Die Nürnberger Nachrichten – welcher Franke kennt sie nicht?
Mit einer Auflage von ca. 240.000 Exemplaren und zahlreichen verschiedenen Ausgaben gehören die NN zu den größten Regionalzeitungen Deutschlands.
Neben den aktuellen Informationen spielt auch der Umweltschutz für den Verlag Nürnberger Presse seit mehr als 20 Jahren eine wichtige Rolle.

Schon seit 1998 ist der Verlag nach EMAS validiert und verbessert seine Umweltleistung kontinuierlich.
Diverse Arbeitskreise treffen sich regelmäßig, um Probleme zu diskutieren, Schwachstellen zu verdeutlichen sowie Verbesserung zu fördern. Der Arbeitskreis Umweltschutz und der Arbeitskreis Energieeinsparung verfolgen diese Ziele mit unterschiedlichen Maßnahmen. Ein Energiedatenmanagementsystem dient zur Sammlung von Verbrauchsdaten, auf dessen Grundlage Einsparpotenziale gezielt aufgespürt und Maßnahmen abgeleitet werden können.

Um dies gezielt zu verfolgen, ließ der Verlag einen Mitarbeiter durch die IHK als Energiemanager qualifizieren, der sich seitdem um das Thema Energieeinsparung kümmert. Die Umwelt- und Abfallbeauftragte sorgt für die kontinuierliche Verbesserung des Umwelt- und Abfallmanagements im Betrieb. Kürzlich erfolgte die Aktualisierung der hausinternen Abfallfibel (online). Unterstützt wurde die Aktion durch Neugestaltung und Aushang eines Merkblatts für Abfalltrennung in allen Betriebsbereichen.

Profil: Verlag Nürnberger Presse, Nürnberg